turnbeutel_junggesellinenabschied_nähen
Allgemein,  DIY,  JGA

Turnbeutel selber machen! Ein schönes Accessoires für den JGA.

Turnbeutel – sie sind gerade nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

Im Urlaub, beim Städtetrip, auf der Party oder im Alltag – überall sieht man ihn. Da dachte ich direkt mal an den Junggesellinenabschied. Dafür ist der Turnbeutel wie gemacht. Denn er ist ein Erinnerungsstück und gleichzeitig ein super praktischer Wegbegleiter. T-Shirts sind ohnehin überholt, geschweige denn Schärpen, Ketten oder andere peinlichen Accessoires.

turnbeutel_nähen_jga

Um das ganze noch zu toppen näht ihn doch einfach selbst. Euer Unikat.

Also für alle Nähbegeisterten unter euch. Traut euch, es ist super einfach.

Für den Junggesellinenabschied meiner Cousine habe ich mich für einen Canvas Stoff in hellem Rosa und einem Kunstleder in gold entschieden. Dank dem tollen kostenlosen Schnittmuster „Josie“ vom Snaply Magazin (Werbung wegen Nennung Online Shop) ging das auch ganz einfach.

Die Anleitung ist gut bebildert und somit sehr gut verständlich. Ich habe mich für den Turnbeutel ohne separatem Innenfach entschieden. Es sollten ja mehrere Turnbeutel werden und da wollte ich mich daran zeitlich nicht aufhalten.

turnbeutel_jga_accessoires

Welches Material benötigt man für einen Turnbeutel?

  • 25 cm Baumwollstoff oder Canvas für den oberen Teil
  • 18 cm Kunstleder oder Canvas für den unteren Teil
  • 45 cm Baumwollstoff oder Canvas für den Innenbeutel
  • 25 cm Vlieseline H630 zum verstärken (40cm falls ihr im unteren Teil kein Kunstleder verwendet)
  • 4m Baumwollkordel (ca. 6 cm Stärke)

Kombiniert haben wir den Turnbeutel mit einem Purelei Love Band (Werbung, Produkt wurde uns für den JGA zu Verfügung gestellt) farblich einfach perfekt dazu gepasst hat. So hatten wir ein Erkennungszeichen ohne unangenehm aufzufallen.

turnbeutel_nähen_jga_idee

Traut euch, mit der Anleitung ist das wirklich zu schaffen. Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.