Explore

Hochzeitsstyling

Die Frage nach dem darunter – Strumpfhosen an der Hochzeit

Die Frage nach dem darunter - Strumpfhosen an der Hochzeit

Gerade bei Hochzeiten in den kühleren Monaten ist sie eigentlich unabdingbar. Wovon ich spreche? Von Strumpfhosen. Denn auch im Winter setzen viele Bräute – besonders bei standesamtlichen Trauungen – auf kurze Kleider. Und auch in den wärmsten Sommermonaten kann das Wetter verrückt spielen und mit niedrigen Temperaturen und Regen daher kommen. Um sich also gut zu schützen, sollte man unbedingt an eine Strumpfhose denken. Diese kann man notfalls in der Brauttasche verschwinden lassen und bei Bedarf über die Beine ziehen.

 

Die Frage nach dem darunter - Strumpfhosen an der Hochzeit

 

Wie erkenne ich eine richtig gute Strumpfhose?

Klar, nichts mag peinlicher erscheinen, als eine Braut beim Eheversprechen und die gesamte Hochzeitsgesellschaft starrt nur auf ihre Laufmasche, nicht aber auf den Ringtausch. Um dies zu vermeiden, haben wir einige Tipps für euch, die ihr beim Kauf und der Auswahl beachten solltet. Am besten greift man zu einer qualitativ hochwertigeren Strumpfhose, da diese weniger anfällig für Laufmaschen sind. Des Weiteren sollte man auf den richtigen Farbton achten. Eine zu helle Strumpfhose lässt einen sehr schnell blass wirken, deswegen sollte man die Strumpfhose auf jeden Fall vorher mit dem Brautkleid zusammen bei Tageslicht anprobiert haben, um Farbunterschiede vermeiden zu können. Dies ist zudem wichtig, um zu merken, ob die Strumpfhose denn auch richtig sitzt. Es gibt nichts Schlimmeres als eine zwickende Strumpfhose oben am Bauch oder eine, die man ständig hochziehen muss. Ein weiterer Punkt, der für Markenstrumpfhosen plädiert, ist die Tatsache, dass es zehenlose Strumpfhosen gibt. Dabei endet die Strumpfhose am Mittelfuß und ihr könnt beruhigt zu euren offenen Sommersandalen greifen. Und falls euch „Shine“-Strumpfhosen doch zu glänzend erscheinen, dann setzt lieber auf matte Modelle.

 

Die Frage nach dem darunter - Strumpfhosen an der Hochzeit

 

Mein Favorit: Die FALKE Shelina 12 Damen Strumpfhosen

Ich war ehrlich gesagt nie so eine Feinstrumpfhosenträgerin, weil ich viel zu oft Strumpfhosen trug, die sofort Laufmaschen hatten oder zwickten und zwackten. Als ich aber die Shelina 12 Damen Strumpfhose von FALKE probierte, war ich sofort Feuer und Flamme. Allein die Tatsache, dass es mit „Golden“ einen Farbton gibt, der sich perfekt an meinen Farbton anpasst. Noch dazu sitzt der Bund so bequem, dass man nach kurzer Zeit gar nicht mehr merkt, dass man überhaupt eine trägt. Auch andere Personen merkten gar nicht, dass ich eine Strumpfhose trug, denn sie legt sich so zart an die Beine, dass sie einen solch schönen, natürlichen Look zaubert – perfekt für einen unvergesslichen Hochzeitstag.

 

Die Frage nach dem darunter - Strumpfhosen an der Hochzeit

Brautmake-up – Natürlich und dezent am Tag der Tage

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

Der Hochzeitstag. Ein ganz besonderer Tag im Leben der Braut, des Bräutigams und der Familie. Und doch wie jeder andere auch. Denn dieser Tag ist ein Zugeständnis. Ein Zugeständnis für die gegenseitige Liebe. Die Liebe, die man Tag für Tag füreinander hegt. Deswegen bin ich immer wieder erstaunt, wie sich Bräute am Hochzeitstag verändern. Hübsche, ganz natürliche Frauen, die ohne viel Make-up auskommen, erscheinen plötzlich mit Lidstrich und aufgeklebten Wimpern am Altar. Visagisten argumentieren oft damit, dass es den Tag über halten müsse und man auf Fotos sonst schnell blass aussehen könne. Das mag wohl auch stimmen, dennoch sollte die jeweilige Frau sich mit ihrem Brautmake-up wohl fühlen und sich ihrem Bräutigam so präsentieren, wie er sie kennt und liebt.

 

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

 

Weniger ist eben doch mehr: Ein natürliches Brautmake-up 

Deswegen möchten wir euch heute zeigen, dass ihr euch an eurem Hochzeitstag nicht hinter einer dicken Schicht Make-up verstecken müsst. Uns wurden von bareMinerals tolle, leichte Produkte zur Verfügung gestellt, die einen schönen Teint und einen natürlichen Look zaubern. Falls ihr euch das dennoch am großen Tag vor Aufregung nicht zutrauen solltet, dann übt das Brautmake-up vorher mit eurer Trauzeugin und lasst es von ihr auftragen. Ein weiterer Vorteil, wenn ihr das Make-up selbst kauft, ist, dass ihr die Produkte noch nach eurer Hochzeit benutzen könnt und auch am Tag selbst, immer mal wieder Nachpudern könnt.

 

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

 

Anleitung für ein dezentes Brautmake-up

Zunächst einmal wird ein Primer aufgetragen. Dieser ist leicht und eher geoartig und schafft die perfekte Basis für das Make-up. Er mildert die Sichtbarkeit feiner Linien, vergrößert die Poren und nimmt überschüssiges Öl auf, damit sich die Foundation makellos auftragen lässt. Daraufhin wird die Puderfoundation mit einem Pinsel in kreisenden Bewegungen aufgetragen. Toller Nebeneffekt: Er verfügt über einen LSF von 15. Als Finish wird das Fixierpuder aufgetragen und schon steht die Grundierung.

 

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

 

Das Augenmake-up

Das Augenmake-up kommt nicht mit Smokey-Eyes daher, sondern mit einem Lidschatten, der grundiert und einen optimalen Halt verspricht. Zudem hellt er die Augen auf, sorgt für einen strahlenden Blick und Glätte optisch kleine Linien aus. Danach tuschen wir die Wimpern kräftig in schwarz.

 

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

 

Das Finish – Schöne Lippen soll man küssen

Sowohl der Lippenstift als auch der Lipgloss kommen ebenfalls in feinen, natürlichen Farben her. Die Farbgebung ist extrem gut – kaum ein anderes Lippenprodukt schafft solch wunderschöne Farben und zugleich eine tolle Qualität. Der hellere Gloss wird als Finish verwendet, mit dem dunkleren Lippenstift betont ihr eure schönen Lippen. Oder ihr verwendet beides einzeln und voneinander getrennt, auch damit erzielt ihr auf euren Lippen ein wunderschönes Ergebnis.

 

Brautmake-up - dezent und natürlich am Tag der Tage

 

Carina hat vor einiger Zeit auch einen hilfreichen Beitrag über Hochzeitsmake-up geschrieben, mit Links zu tollen Tutorials. Die Bilder hat Vicky von Victoria M. Fotografie gemacht.