Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: API-Anfragen werden verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.

Fehler: API-Anfragen sind für dieses Konto verzögert. Neue Beiträge werden nicht abgerufen.

Es gibt möglicherweise ein Problem mit dem Instagram Access Token, den du benutzt. Unter Umständen ist auch dein Server aktuell nicht in der Lage, sich zu Instagram zu verbinden.

Fehler: Keine Beiträge gefunden.

Stelle sicher, dass dieses Konto Beiträge auf instagram.com besitzt.

Für die Fehlersuche hier klicken

Explore

Hochzeitsbudget

Hochzeitstorte selbst backen – Tipps zur Zubereitung

Hochzeitstorte selbst backen

Sie gehört zur Heirat wie das Amen zur Kirche: Die Hochzeitstorte! Dabei ist sie nicht mehr nur reines Dessert nach leckerem Menü, sondern ein eigener Programmpunkt des Abends. Allein das Kämpfen um die obenliegende Hand beim Anschneiden macht sie zu einem ganz besonderen Erlebnis des Tages und gilt als gerne fotografiertes Motiv der Hochzeitsgäste. Kann man diese bedeutungsvolle Torte dennoch selbst zu Hause backen ohne sie vom Konditor kaufen zu müssen? Man kann! Und wir zeigen euch heute wie das geht.

 

Hochzeitstorte selbst backen – ist das nicht zu stressig?

Dies ist definitiv eine Überlegung Wert. Die Hochzeitstorte kann man nicht bereits zwei Wochen vor dem Tag der Tage backen. Und am Morgen des großen Tages werdet ihr auch definitiv Besseres zu tun haben als in der Küche mit Mehl, Zucker und Butter zu hantieren. Und dennoch – gerade in Anbetracht der Preise, die man pro Stockwerk Hochzeitstorte mittlerweile zahlen darf – ist es eine nette Idee die Torte selbst zu backen. Ich persönlich bin sowieso nie ein großer Fan von schmächtigen Torten mit möglichst viel Sahne, Fondant und Buttercreme. Ich halte mich lieber am Nachspeisenbuffet auf. Deswegen finde ich eine kleine Hochzeitstorte eingebettet im Buffet, zwischen Mousse au Chocolate und Obstsalat, die perfekte Lösung. Man hat etwas zum Anschneiden und Fotografieren, aber es bleiben nicht Massen an Torte übrig, da jeder nach der zweiten Gabel pappsatt ist.

 

 

Naked Cake selbst backen – so funktioniert’s!

Einen Trend, um den man dieses Jahr wahrscheinlich gar nicht herum kommt, ist der sogenannte Naked Cake. Das „Nackte“ am Kuchen kommt daher, dass der Biskuit nicht mit Schichten von Buttercreme und Marzipan verdeckt wird, sondern sichtbar bleibt. Deshalb ist er auch viel leichter und nicht so üppig. Den kleinen Naked Cake, den ich backte, habe ich an einem Schwedischen Brauch zum Midsommar Fest angelehnt. Die Schweden backen aus ihren geliebten Pannkakor (zu Deutsch: Pfannkuchen) einen eigenen Kuchen – eine Pannkakstårta. Ich hingegen wählte Waffeln, weil ich finde, dass sie dem Kuchen zusätzlich noch einmal mehr Halt verleihen. Ein tolles und einfaches Rezept dafür findet ihr hier.

 

 

Ein besonders toller Hingucker sind aber erst die bunten Beeren – perfekt für eine Sommerhochzeit. Die oberliegenden Beeren werden im Übrigen mit Puderzucker bestäubt. Mein persönliches Highlight sind aber die Cake Topper mit „Mr&Mrs“. Gefunden habe ich diese übrigens bei Søstrene Grene für 0,54€ oder ihr macht sie selbst. Wichtig bei so einer kleinen Hochzeitstorte ist zudem, dass ihr im Vornherein mit der Hochzeitslocation und/oder dem Caterer besprecht, dass auch genug Nachtisch für jeden Hochzeitsgast da ist. Und pssst! Das Backen könnt ihr ja vielleicht auch im Vornherein schon einmal üben oder an Mama oder Trauzeugin weitergeben 😉 Weitere Tipps und Tricks rund um das Thema Hochzeitstorte findet ihr übrigens hier.

 

Spartipps für das Hochzeitsbudget 

Wenn das Thema Geld nicht wäre

Das wäre doch bei der Hochzeitsvorbereitung schön. Die unzähligen Ideen könnte man einfach an die passenden Dienstleister abwälzen – das Traumkleid kaufen – ohne sich Sorgen um das Hochzeitsbudget zu machen und am Ende noch sein Hab und Gut verkaufen muss für den großen Tag.

Aber wie macht man dass nun, all seine Wünsche doch erfüllt zu bekommen? Man möchte nicht zu geizig sein und doch soll nicht unnötig Geld ausgegeben werden. Das Hochzeitsbudget schwirrt bei der Planung immer um einen herum und da man es meistens ohnehin überschreitet, sind kleine aber feine Spartipps unheimlich wertvoll. So bleibt mehr Geld für die Dinge, auf die man auf gar keinen Fall verzichten möchte.

hochzeitsbudget spartipps

Meine Spartipps damit es mit dem Hochzeitsbudget klappt

Standesamt
Heiraten außerhalb der Öffnungszeiten und an Samstagen kostet extra. Ebenso wenn ihr euch für ein anderes, nicht dem für euch zuständigen Standesamt, entscheidet. Legt also eure standesamtliche Trauung auf einen Wochentag dann wird es günstiger für euer Hochzeitsbudget.

Locations
Prüft die separaten Kosten genau. Manchmal sind pauschale Angebote preiswerter manchmal dürft ihr Kuchen oder Sekt selbst stellen ohne Aufpreis. Auch die Zuschläge für den Service nach Mitternacht sind sehr unterschiedlich. Eventuell den Kuchen anstatt Mittags als Nachtisch nach dem Abendessen servieren.

Bands und Fotografen – Social Media Portale nutzen
Bands, DJ,und Fotografen sind ein großer Posten im Budget aber auch einer der wichtigsten Bestandteile einer Hochzeit. Hier könnt ihr aber auch über Social Media Portale wie Facebook und co neue noch nicht so bekannte Bands und Fotografen oder die, die es schlichtweg einfach nebenberuflich machen, finden. So gebt ihr diesen eine Chance ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und macht hier meistens noch ein Schnäppchen. Die nebenberuflichen Fotografen z.B. sind meistens in ihrem Hauptberuf ebenfalls mit der Tätigkeit verbunden, kennen sich also bestens aus und sind daher eine super Wahl. Auch unter Studenten in Medienberufe oder im Musikbereich findet ihr richtige Talente.

Friseur und Make-Up
Hier ebenfalls die Social-Media-Portale nutzen. Hier könnt ihr euch meistens gleich ein Bild ihrer Arbeit machen.

Deko & Gastgeschenk & Accessoires 
Bedenkt jedes Detail kostet Geld. Man verliert schnell den Überblick für das Wesentliche.
Ein Beispiel: Ringkissen. Das Ringkissen kommt genau 10 Minuten zum Einsatz. Meistens wird es gar nicht beachtet, denn IHR – das Brautpaar steht an diesem Tag im Mittelpunkt und da geht so ein kleines Detail – selbst bei detailverliebten – schnell unter. Somit spart an diesen Posten. Überprüft euch immer wieder „Wenn dieses Produkt/Detail fehlt – würde die Hochzeit einen Schaden nehmen“?
Wenn ihr diese Frage mit einem klaren NEIN beantworten könnt, lasst es weg oder investiert nicht viel Geld. Noch ein Beispiel: Brauttasche. Als Braut hat man gar keine Zeit seine eigene Tasche zu tragen und ist meistens schon mit dem Brautstrauß überfordert – wohin damit wenn man die anderen Umarmen möchte – wohin damit wenn man sein Sektglas in der Hand hat. Also gebt eure wichtigsten Dinge eurer Brautjungfer, Trauzeugin oder einer anderen Person. Die Brauttasche ist also wirklich eine weitere unnötige Ausgabe.

Wie teuer darf eurer Meinung nach eine Hochzeit werden? Habt ihr euer Hochzeitsbudget überschritten oder hat es am Ende gepasst?

Und am Hochzeitskleid haben bisher die wenigsten gespart. Damit du auch dein perfektes Kleid findest schau dir unsere Tipps an.