Trendfarben für die Winterhochzeit

Früher war der Herbst und Winter kein beliebter Hochzeitsmonat. Zu kalt, das Wetter zu unbeständig und man kann nicht draußen feiern.

Hochzeiten im Winter werden immer beliebter.

Die Auswahl der Dienstleister und Locations ist entspannter, da diese weniger ausgebucht sind. Es kann noch individueller auf das Hochzeitspaar und deren Wünsche eingegangen werden und vielleicht sogar Sonderwünsche umgesetzt werden, die im Sommer nicht möglich sind. Denkt an den Sommer 2015, der mit unglaublicher Hitze, die Feier draußen ganz schön erschwert hat.

Eine Winterhochzeit hat also den ein oder anderen Vorteil:

  • Die Gäste bleiben zusammen und verteilen sich nicht von drinnen nach draußen. Gerade für eine kleinere Feier perfekt.
  • Die Dienstleister sind entspannter.
  • Man braucht nicht jeden Tag die Wetteevorhersagen studieren, alles findet ohnehin drinnen statt. Also keine Gäste im kurzen Sommerkleid die dann doch frieren weil es im Sommee mal einen kalten Tag gibt. Keine Trauung im freien die wegen Regen verschoben werden muss. Keine Hitzewallungen und Ohnmachtsanfälle, geschwollene Hände oder Füße 🙂

Meine zwei Trendfarben für die Saison sind Pflaume und Blau. Beide passen perfekt in diese Jahreszeit. Für alle Individualisten ist eine Hochzeit im Winter etwas ganz besonderes und durch die Winterfarben wirkt alles sehr elegant.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: