fingerprint tree gästebaum
DIY,  Inspiration,  Kostenlose Vorlagen

Vorlage Gästebaum

Der Gästebaum ist als schöne Erinnerung an die Hochzeit nicht mehr wegzudenken. 

Der Gästebaum erfreut sich großer Beliebtheit und ist fast auf jeder Hochzeit zu sehen. Mit passenden Acryl- oder Stempelfarben lässt sich so der Fingerabdruck der Gäste – dekorativ als Blatt am Baum – festhalten und man hat eine dekorative Erinnerung an diesen besonderen Tag. Wir haben einen schönen Rahmen gekauft und er schmückt nun unseren Flur.

Ein paar Dinge gibt es zu beachten. Je nach Anzahl der Gäste sollte das Motiv nicht zu groß sein, da sonst die Fingerabdrücke verloren aussehen und nicht wirken. In unserer Anleitung findet ihr eine Empfehlung. Online gibt es eine große Auswahl an Vorlagen auf Leinwand oder als Poster.

Ihr könnt euer Gästebaumposter ganz einfach selbst gestalten

Ich bin damals im Internet auf auf OneFabDay fündig geworden. Die Vorlage für den Gästebaum darf man kostenlos herunterladen und verwenden. Eine Anleitung für die Gäste ist ebenfalls schnell entworfen. Ihr könnt den Baum auf eine Leinwand drucken lassen z.B. bei Fotoparadies DM oder einem anderen Online Dienst oder als Poster ausdrucken lassen.

Wichtig sind auch die Feuchttücher die für die Gäste bereit stehen sollten, damit diese nicht den ganzen Tag mit bunten Fingern herumlaufen. 

Anleitung Gästebaum

Ihr benötigt:

  • Bunte Stempelkissen o. Acrylfarbe
  • Gästebaumvorlage
  • Feuchttücher
  • Bilderrahmen

Schritt 1

Ihr fügt den Vorlagen-Baum in ein Word-Dokument ein. Setzt die Vornamen des Brautpaares sowie euer Hochzeitsdatum darunter und speichert ihn als PDF auf einen USB-Stick. Wichtig: Speichert in unter Druckeigenschaften direkt in der richtigen Papiergröße.

Schritt 2

Im Copyshop lasst ihr den Baum auf festes Papier drucken. Empfehlung: Bei ca. 100 Gästen A2 , bei ca. 80 Gästen A3

Schritt 3

Anleitung für die Gäste ausdrucken und diese dann in einem Bilderrahmen neben den Gästebaum stellen. Die Stempelkissen/Acrylfarbe dazulegen und Feuchttücher für die Finger bereit legen. Schließlich wollen die Gäste nicht mit bunten Fingern herumlaufen =)
 
 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.