Checkliste Namensänderung

Was muss ich bei der Namensänderung beachten?

Wichtige Ausweisdokumente die geändert werden müssen

  • Personalausweis
  • Reispass (falls dieser für die Hochzeitsreise gebraucht wird)
  • Krankenkassenkarte
  • Bankkarten (Konto, Kreditkarte)

Der Führerschein muss nicht geändert werden, da dieser kein Ausweisdokument ist.

Änderung im beruflichen Bereich

  • Arbeitgeber über Änderung des Nachnamens und Eheschließung informieren
  • Steuerklasse beim Finanzamt ändern
  • Geschäftspartner informieren
  • Email Adresse und ggf. Geschäftsdokumente ändern lassen

Änderungen im privaten Bereich

  • Vermieter benachrichtigen
  • Klingelschild/Briefkastenschild nach einiger Zeit erneuern
  • Versicherungen ein Nachweis über die Namensänderung zukommen lassen und ggf. Bezugsrechte ändern lassen
  • Telekommunikationsunternhemen informieren (Handy, Kabelanschluss, Telefon, Internetanbieter)
  • Strom/Gasanbieter
  • Vereinsmitgliedschaften
  • ggf. eine neue private Email Adresse und Social-Media Accounts
  • Fahrzeugbrief auf der Zulassungsstelle ändern lassen (Gebühr ca. 12 €)

4 thoughts on “Checkliste Namensänderung

  1. Tolle Liste! An den Fahrzeugbrief hab ich bisher noch gar nicht gedacht 😀

    Ich habe mich auch für den Namen meines Mannes entschieden, ein bisschen vermisse ih meinen alten Namen schon, wobei man vllt. nicht unbedingt von vermissen sprechen kann, es ist einfach ungewohnt nicht mehr wie meine Familie zu heißen, sondern wie die meines Mannes 😀 trotzdem habe ich es nicht bereut!

    Sehr schöner Blog übrigens <3 Danke fürs folgen 🙂

    1. Ja wobei es ja heute auch viele Frauen gibt die ihren Namen behalten. Ich wollte lieber einen gemeinsamen Familiennamen. Aber ich glaube die ganze Hochzeitsplanung liegt eher in der Hand der Frauen. Mir hat es der großen Spaß gemacht und dir?

Kommentar verfassen